31. Dezember 2019 - Beiträge - Ausflug - Autor

Festliche Musik zum Jahresausklang – Die Landfrauen auf Schloss Magenheim

20191228_SchlossMagenheim_3

Am 28.12.2019 brechen die Landfrauen Möglingen-Asperg auf in das wunderschön gelegene Schloss Magenheim welches über der Stadt Cleebronn thront. Eine der besten erhaltenen staufischen Burganlagen in Deutschland (Quelle) wie wir erfahren.

1992 kaufte Renate von Lamezan das Schloss Magenheim und gibt diesem fortan eine neue Bestimmung.

Auch so an unserem Ausflugstag. Wir werden Zeugen wie Musik den Einfluss hat, eine Burganlage in Ihrer Architektur neu zu erleben. Zurückversetzt in eine längst vergessene Zeit hören wir u.a. die Mysteriensonaten von Heinrich Ignaz Franz von Biber, Kammermusik welche für die Violine, Viola da Gamba und Lauteninstrumente bestimmt zu sein vermag.

Und so folgen wir besinnlich, auch neugierig vielleicht auch teilweise überrascht den Klängen des Sextetts (Siehe auch Fußnote).

Die Eindrücke können nicht unterschiedlicher sein. Doch genau wie Kunst im Auge des Betrachters, liegt auch die Musik im Ohr des Zuhörers. Und so wandern die Landfrauen mit ihren Eindrücken gesammelt in die Burgschenke um nicht nur den Abend sondern auch das Jahr 2019 gemeinsam ausklingen zu lassen.

Bei Vesper und Getränk entstehen so interessante Gespräche über das vorangegangene Konzert und über die Burganlage und selbstverständlich über die Landfrauen.

Im Anschluss beenden wir diesen tollen Abend und treten die Heimkehr an.

Vielen Dank, Frau von Lamezan, für Ihre Gastfreundschaft und vielen Dank an die einzigartigen Musiker die diesen Abend für uns unvergesslich gemacht haben.

 

Artikel von Nadine Albrecht
© Alle Rechte vorbehalten, Fotografie Hanne Vauth

*Fußnote:
Das Konzert wurde gespielt von:
Felicia Graf und Andreas Pilger - Barockvioline
Thomas Dombrowski - Viola da Gamba
Thorsten Bleich - Theorbe und Barocklaute
Chris Burgmann - Arciliuto und Barockgitarre
Peter Kraenefoed - Orgel



Hier geht es zum Jahresprogramm des Schloss Magenheim 2020